· 

Was haben uns die freien Wähler 2014 versprochen?

Es gibt keine Unterlagen. Kein Zeitungsauschnitt, keine Flyer, nichts. In Anbetracht der umfangreichen Sammlung zur Wahl die mir vorliegt, gehe ich davon aus, es gab wirklich nichts oder nicht viel.

 

Der Verein wurde am 23.11.2013 gegründet, daraus kann man schließen, Ziel war wohl die Wahl Anfang 2014. Anschließend wurden die 120 notwendigen Unterstützer aufs Rathaus gebracht.

 

Am 04.01.2014 gabe es eine Winterwanderung. Am 13.01.2014 hat man eine neue Internetseite beworben. War wohl nur ein Wahlkampfgag, ist nicht mehr da. Vor der Wahl hat man dann auf Facebook ein Verkehrskonzept und die Belebung des Weihnachtsmarktes beworben.

 

Wow. Das hat tatsächlich gereicht, um mit zwei Kandidaten in den Stadtrat einzuziehen. Wahlversprechen? Keine?

 

Wahlversprechen gebrochen? Keine! Gab ja auch keine. Sieger nach Punkten.

 

Gewählt nach dieser wahnsinnigen Marketingaktion, eigentlich eine geniale Strategie, wurden:

 

Rybakiewicz Rainer   1.329 Stimmen

Heimberger Werner     736 Stimmen

 

Nachdem Rybakiewicz dann zu den liberalen Miltenbergern gewechselt hat, ist Werner Heimberger nun alleine für die Gruppierung im Stadtrat von Miltenberg.

 

Wenn man sich das so im Rückblick ansieht fragt man sich, wofür wurden die beiden eigentlich gewählt? Ein Programm und Ziele gabe es nicht. Man staunt und wundert sich.

 

Ob der Weihnachtsmarkt heuer belebter war als 2013 kann ich nicht beurteilen. Von einem Verkehrskonzept habe ich allerdings nichts gesehen.

 

Gesamturteil: Null Prozent geliefert?

oder 100% von Null geliefert?

 

Hier gehts zu Teil 1 Helmut Demel  -   Teil 3 Grüne und ÖDP  -   Teil 4 MWG  -  Teil 5 SPD  -  Teil 6 liberale Miltenberger  -  Teil 7 CSU

 

Wir alle sollten das als Warnung begreifen, und bei der anstehenden Wahl etwas genauer hinschauen.

Was versprechen uns Kandidaten und Kanditatinnen für die Zukunft?

Was haben sie in der Vergangenheit sichtbares geleistet?

Welche Aussagen haben Substanz, was sind nur schöne, inhaltsleere Worte?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0