· 

Sieht so Leidenschaft für Miltenberg aus?

Nach knapp fünf Jahren haben es die liberalen Miltenberger unter ihrem Chef Cornelius Faust vor ein paar Monaten geschafft, die Wahlkampfseite aus dem Jahr 2014 abzuschalten. Nach der Wahl wurde diese wohl vergessen, genauso wie die Wähler?

 

Nun empfängt uns seit zehn Monaten das Bild unten. Sieht so Leidenschaft für Miltenberg aus? Seit nunmehr fünfeinhalb Jahren gibt es keine einzige Information für die Bürger? Leidenschaft für die Bürger kann also aus meiner Sicht nicht gemeint sein.

 

Wenn das ein Zeichen für die Informationspolitik der Stadt unter einem Bürgermeister Cornelius Faust sein soll, dann haben wir ja aktuell unter Helmut Demel goldene Verhältnisse. Werden wir uns irgendwann Helmut Demel zurück wünschen?

Der Internetauftritt der liberalen Miltenberger

Bürgerinformation der liberalen Miltenberger
Bürgerinformation der liberalen Miltenberger

Mehr Informationen zu den liberalen Miltenbergern

Ich habe in der Vergangenheit schon diverse Beiträge dazu verfasst. Ich glaube, ohne meine Berichte wären die liberalen Miltenberger gar nicht wahrnehmbar und schon lange aus dem Bewußtsein der Bürger verschwunden. Unter diesem Gesichtspunkt waren meine Berichte vielleicht ein großer Fehler.

 

14.02.2019 Was haben uns die liberalen Miltenberger 2014 versprochen?

 

14.12.2018 Woran merkt man, dass bald Wahlen in Miltenberg sind? Auch die liberalen Miltenberger erinnern sich daran, dass es Wähler gibt!

 

12.12.2018 Liberale Miltenberger eröffnen die Kommunalwahl, wollen aber niemand dabei haben?

 

22.06.2018 Kümmern sich die liberalen Miltenberger um uns Bürger?

 

24.02.2018 Wie stehen die liberalen Miltenberger zu meinem Projekt?

liberale Miltenberger nicht mit FDP verwechseln

Machen Sie nicht den gleichen Fehler wie ich lange Zeit. Die liberalen Miltenberger sind eine Wahlgemeinschaft, wie die MWG, gehören also zu keiner Partei.

 

Nur so ist es zu erklären, dass in Miltenberg die Grundsätze der FDP nicht gelebt werden. Ich habe mich mal böse blamiert, als ich die FDP im Kreis Miltenberg bezüglich der Informationspolitik der Stadt Miltenberg angegriffen habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0