· 

Woran merkt man, dass bald Wahlen in Miltenberg sind? Auch die liberalen Miltenberger erinnern sich daran, dass es Wähler gibt!

Wird das Papier nur zur Wahl gefüllt und dann wieder vernichtet?
Wird das Papier nur zur Wahl gefüllt und dann wieder vernichtet?

Das Stimmvieh wird plötzlich wieder gebraucht. Also wird die völlig veraltete Seite getötet, war eh nur noch peinlich. Unter liberale Miltenberger jetzt neu

 

Hier entsteht eine neue Webseite

Mit Leidenschaft für Miltenberg!

Liberale Miltenberger

 

Entbrennt die Leidenschaft für uns Miltenberger immer nur dann, wenn man wieder gewählt werden möchte?

 

Dazwischen wird der Wähler vergessen und ignoriert? Siehe Kümmern sich die liberalen Miltenberger um uns Bürger?

 

Und nach der Wahl dann wieder Funkstille? Bürger abgemeldet und störendes Beiwerk?

 

Bin mal gespannt, wie die Wähler darauf reagieren. Insbesondere weil ja einer der liberalen Miltenberger für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. Wenn die Informationspolitik der Fraktion seit der letzten Wahl der Maßstab ist, wie Cornelius Faust als Bürgermeister agieren will, dann gute Nacht.

 

Cornelius Faust ist übrigens Chef der liberalen Miltenberger und damit Hauptverantwortlicher für deren Informationspolitik in den letzten viereinhalb Jahren. Ein gutes Beispiel dazu aus dieser Woche liberale Miltenberger eröffnen den Wahlkampf, wollen aber niemand dabei haben?

 

Als Chef der liberalen ist er auch der Verantwortliche dafür, was die Fraktion im Stadtrat bewegt hat - besser gesagt: nicht bewegt hat. Im Ergebnis trägt er auch die Verantwortung für die Informationspolitk der Stadt Miltenberg, denn die liberalen stellen ja bereits jetzt den Bürgermeister.

 

Das was sowohl die Stadt als auch die Fraktion tut, darf man allerdings korrekterweise nicht Informationspolitik nennen. Selbst Desinformation wäre falsch, denn es wird einfach gar nicht informiert!

 

Zum Thema Cornelius Faust mehr unter Die Fortsetzung von Helmut Demel heisst Cornelius Faust?

 

Auf jeden Fall bin ich gespannt, ob die neue Seite der liberalen wieder nur Wahlkampfsprüche enthalten wird, oder die Fraktion beginnt, echte Informationen für Bürger bereitzustellen. Geht es nur um Wahlkampf, sollten wir die liberalen Miltenberger ab sofort einfach nicht mehr beachten. Ignorieren und bei der Wahl abstrafen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0