· 

Mit Bürgerinformation zum Wahlsieg und Bürgermeisteramt

Wie wird man zur stärksten Fraktion und stellt den Bürgermeister?

 

Die PWU Unterföhring ist ein gutes Beispiel dafür, wie Transparenz, offene Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung vom Wähler belohnt wird.

 

Die PWU hat eine informative Internetseite, und lädt Bürger regelmäßig zu Treffen ein.  Hier gehts zur Internetseite

 

Dort können Bürger mit dem Bürgermeister und den Räten der Fraktion die Themen der nächsten Tagesordnung diskutieren, und alles anbringen, was sie beschäftigt.

 

Über die PWU Notizen werden Bürger darüberhinaus auch immer wieder mal schriftlich mit Informationen versorgt. Daneben gibt es eine Rubrik Politikwissen, über die bin ich auf die PWU aufmerksam geworden.

 

Diese Strategie verfolgt die PWU seit vielen Jahren. Der Lohn

  • Mit 9 von 24 Sitzen ist die PWU die stärkste Fraktion
  • Ihr Kandidat wurde mit 63% der Stimmen 2014 zum Bürgermeister gewählt.

Beispielhaft für bürgernahe Kommunalpolitik.

 

Die Grünen in Miltenberg haben mit ihrem monatlichen Stammtisch ähnliches begonnen, beim Internetauftritt besteht allerdings noch Handlungsbedarf.

 

Gestern hat übrigens die CSU Bürgstadt über Facebook zu eine neue Veranstaltungsreihe eingeladen. Es gibt künftig einen öffentlichen Fraktionsstammtisch. Erstmals im März. Bürger dürfen mit den Räten über die Themen auf der nächsten Gemeinderatssitzung diskutieren und ihre Meinung einbringen. Klasse.

 

Bemerkenswert, die CSU Bürgstadt veröffentlicht auch einen Antrag im Original, den sie an den Bürgermeister gerichtet hat. Sie schafft damit Transparenz, die eigentlich die Kommune bieten soll.

 

Das habe ich auch bei der SPD Miltenberg eingefordert, diese konnte sich aber bisher nicht zu mehr Transparenz durchringen. Vielleicht ist deren Antrag zum alten Bahnhof aber auch nur eine Ankündigung, und existiert gar nicht? Bestimmt gibt es neben mir noch mehr Miltenberger, die das Papier gerne sehen würden.

 

Das ist so toll gestaltet, das muss ich jetzt einfach noch dranhängen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0