· 

Wo steht Miltenberg im Vergleich mit Nachbargemeinden bei Transparenz?

Teil 1 des Vergleichs dreht sich hauptsächlich um die Transparenz im Stadt- bzw. Gemeinderat.

 

Am schlechtesten schneiden dabei unter den sechs bisher ausgewerteten Kommunen Miltenberg und Großheubach ab.

 

Moderne Verwaltungen informieren ihre Bürger umfassend über die Vorgänge im Stadtrat und seinen Ausschüssen.

 

Was außerhalb Bayerns schon fast eine Selbstverständlichkeit ist, praktizieren auch immer mehr Städte in Bayern.

 

Einladungen zu Sitzungen, Vorlagen an den Stadtrat bzw. an Ausschüsse und die ausführlichen Niederschriften zu den Sitzungen werden im Internet veröffentlicht.

 

Jeder Bürger kann sich dann ein Bild machen, was in der Gemeinde passiert, was in Sitzungen beraten und beschlossen wird, welche Meinungen einzelne Stadträte vertreten usw.

 

In unserer Region sieht es dazu leider noch sehr dünn aus. Ich habe das Gefühl, hier hat irgend jemand vor mindestens zehn Jahren die Uhr angehalten. Neben Freudenberg ist nur Obernburg auf dem Weg zu mehr Bürgerinformation. Allerdings fehlen auch in Obernburg mit den Sitzungsvorlagen noch wesentliche Informationen.

 

Ein Trauerspiel ist es, wenn eine Stadt nicht mal das eigene Amtsblatt online zur Verfügung stellt. Großheubach weist zumindest noch auf eine Werbeagentur hin. Miltenberg hält noch nicht mal das für notwendig.

 

Gibt man jeder Position einen Punkt, spiegelt das Ergebnis die Realität gut wieder, auch wenn die einzelnen Punkte des Vergleichs unterschiedliche Wertigkeiten haben:

  • Rang 1    mit    7 von 10 Punkten      Obernburg
  • Rang 2    mit    7 von 10 Punkten      Freudenberg
  • Rang 3    mit    3 von 10 Punkten      Bürgstadt
  • Rang 4    mit    3 von 10 Punkten      Amorbach
  • Rang 5  mit  2 von 10 Punkten  Miltenberg
  • Rang 6    mit    2 von 10 Punkten      Großheubach

Die Ergebnisse ab Rang 3 erfordern aus meiner Sicht keinen Kommentar. Hier kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. Ich werde den Vergleich um die fehlenden Städte in der nächsten Zeit ergänzen.

 

Geplant ist, im Teil 2 die Transparenz in Bezug auf den Haushalt, den Onlineservice für Bürger und weitere allgemeine Themen einer Kommune zu vergleichen.

 

Wenn Sie Fehler oder Unstimmigkeiten finden, bitte ich um Info. Dann werde ich Korrekturen einarbeiten.

 

Für Vorschläge, welche Bereiche in diesem Vergleich zusätzlich aufgenommen werden sollten, oder was im Teil 2 aus Ihrer Sicht zu vergleichen wäre, bin ich offen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0