· 

Wertheim 72% öffentlich - in Miltenberg nur 30%

Bürger ausgeschlossen - Öffentlichkeit unerwünscht
Bürger ausgeschlossen - Öffentlichkeit unerwünscht

Im Stadtrat von Wertheim wurden im Jahr 2017 von 158 Punkten 114 öffentlich behandelt.

 

Das entspricht sagenhaften 72%

In Miltenberg waren es nur  30%

Seltsam, oder?

 

Wertheim veröffentlicht diese Zahlen im Jahresbericht.

 

Unser Landratsamt hat aufgrund einer Aufsichtsbeschwerde in Miltenberg "geprüft" und alles für in Ordnung befunden. Unsere Stadt hat also einen Freibrief erhalten, so weiterzumachen.

 

Siehe dazu Macht der Stadtrat die Ausnahme zur Regel und Stirbt die Demokratie in Miltenberg.

 

Wenn man sich das so ansieht, hat man trotzdem ein komisches Bauchgefühl. Mein Vertrauen in die Selbstkontrolle der Verwaltung sinkt auf jeden Fall mit jeder neuen Information, die ich zu solchen Themen bekomme.

 

Dass Wertheim in Baden-Württemberg liegt, spielt dabei aus meiner Sicht keine Rolle. Bürgerrechte sind bundesweit gücklicherweise einheitlich. In Bayern mögen zwar viele Kommunalpolitiker Vertraulichkeit anders definieren als in Baden-Württemberg, rechtlich in Ordnung ist es deshalb noch lange nicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0