· 

Was leistet eigentlich die Touristinformation für Miltenberg?

Partystimmung auch in Miltenberg
Partystimmung auch in Miltenberg

An diesem Wochenende gab es eine hervorragende Veranstaltung im Miltenberger Kilianeum.

 

Nachdem das Kilians Openair nun zum vierten Mal stattfand, sollten doch auch die Schlafbacken bei der Touristinformation etwas davon bemerkt haben.

 

Aber die Touristinformation Miltenberg hat diese nicht beworben. Im Veranstaltungskalender und auf der Internetseite fehlt diese einfach.

 

War das Ganze nicht "kulturell" oder "elitär" genug für unsere Kulturschaffenden?

 

Aus meiner Sicht muss man mal deutlich hinterfragen, was hier los ist. Allein schon der Veranstaltungskalender auf der Seite miltenberg.info ist eine Zumutung. Wer sich so präsentiert, will keine "Kunden" anlocken. Hier klicken zum Veranstaltungskalender Miltenberg - einfach furchtbar.

 

Dass die Bürgermeister von Miltenberg, Bürgstadt und Kleinheubach zulassen, wie Veranstaltungen in ihren Gemeinden hier präsentiert werden, finde ich vorsichtig formuliert, mehr als erstaunlich.

 

Vielleicht empfinden Jugendliche aus dem Kilianeum den Internetauftritt der Miltenberger Touristeninformation aber auch als so schrecklich, dass sie dort gar nicht erscheinen wollen.

 

Anstelle von interessanten Veranstaltungen kann man da erfahren, dass am Dienstag der Bauausschuss tagt. Wahnsinnig wichtig für Touristen. Ohne diese Info würden bestimmt viele nicht nach Miltenberg kommen.

 

Das passt übrigens zu einer anderen Analyse von mir. Wenn man mit den Tools von Google prüft, wie Miltenberg und Churfranken von Google wahrgenommen werden, kann man nur den Kopf schütteln. Der Erfolg von Marketing entscheidet sich heute im Netz. Ein paar bunte Flyer drucken, ist eindeutig zu wenig.

 

Wieder eine neue Baustelle. Das Thema Miltenberg ist wirklich uferlos und eine Lebensaufgabe. Ich werde wohl Prioritäten setzen müssen, und andere Hobbys einschränken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0