· 

Doch kein generelles Hundeverbot auf der Michaelismesse?

Unser Stadtrat hat die Messeverordnung geändert.

 

"Unter anderem wird das Hundeverbot eingefügt" kann man im Bote vom 29.06.2018 lesen. So habe ich das in der Sitzung auch erlebt. Irgendwas muss aber schief gegangen sein. Es ist untersagt:

 

ALT : "Tiere ohne Erlaubnis der Stadt Miltenberg mitzuführen"

 

NEU: "Tiere ohne Erlaubnis der Stadt Miltenberg mitzuführen (außer Behindertenbegleithunde)"

 

Hundeverbot eingefügt? Gut, für Behindertenbegleithunde muss man künftig keine Erlaubnis mehr einholen. Das ist eine Änderung, hat aber doch mit dem in der Öffentlichkeit verkündeten neuen Hundeverbot nichts zu tun.

 

Worüber wurde dann eigentlich beraten, und einstimmig abgestimmt?

 

Ein generelles Hundeverbot, über die bereits bestehende Erlaubnispflicht hinaus, kann ich nicht erkennen. Vielmehr ist die Lage wohl unverändert.

 

Nachdem in den Vorjahren viele Hunde offensichtlich die erforderliche Erlaubnis hatten, werden wir auch dieses Jahr viele Hunde auf der Messe antreffen. Da die Vorschrift unverändert ist, wird es ja mindestens genau so viele Erlaubnisse von der Stadt geben, wie in den Vorjahren.

 

Ein Formular, um die Erlaubnis zu beantragen, gibt es leider immer noch nicht. Auch keine Details für die Erlaubnis. Wo muss man diese beantragen? Jeden Tag neu? Oder für die ganze Messe? Spielt Rasse, Größe und Gewicht eine Rolle? Fallen dafür Gebühren an, und wenn ja wie hoch sind die?

 

Uferlos, vielleicht lasse ich meinen Hund einfach zu Hause. Obwohl es sicher lustig wäre, auf der Messe alle diese Fragen zur Erlaubnis zu diskutieren, wenn man diese vorzeigen soll. Wer diese sehen will, ist ja über die Modalitäten sicher informiert und kann diese dann ggf. vor Ort schnell ausstellen.

 

Da geht mir doch schon wieder die nächste Frage durch den Kopf. Muss man die immer dabei haben? Was ist, wenn diese zu Hause liegt? Möglicherweise ist das alles noch nicht so richtig durchdacht.

 

Vielleicht war dies aber nur der Auftakt zum Miltenberger Sommertheater. Mehr zum Stadtrat und seiner Arbeit unter Kennen unsere Stadräte die Geschäftsordnung?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0