· 

Stadtverwaltung Miltenberg blockiert Fortschritt

Habe heute eine erstaunliche Info von einem Leser erhalten. Anfang 2015 hat die SPD Fraktion im Stadtrat Miltenberg gefordert, Protokolle aus öffentlichen Sitzungen generell auf der Homepage der Stadt zu veröffentlichen.

 

Amorbach und Bürgstadt wurden als Beispiele angeführt. Dazu unser Bürgermeister Helmut Demel, Zitat aus Bote vom Untermain 30.01.2015

"Das aber sei für Miltenberg kein Vorbild, sagte Demel: "Es wäre rechtlich nicht zulässig, die Protokolle so zu veröffentlichen, wie wir sie führen", sagte er."

 

Anstatt einfach zu beschließen, die Protokolle sind ab sofort anders zu führen und zu veröffentlichen, einigt sich der Stadtrat auf Empfehlung der Verwaltung darauf, die genaue Vorgehensweise zunächst intern abzustimmen.

 

Jetzt sind volle drei Jahre vergangen, nichts ist passiert, einfach unfassbar

- entweder die Verwaltung hat das Thema sofort beerdigt und nichts weiter getan

- oder die Verwaltung der Stadt Miltenberg kämpft seit drei Jahren mit dem Problem, wie man denn ein paar PDF´s ins Internet stellt. Nach einem Blick auf die Seite der Stadt wäre das nicht mal verwunderlich

 

Der Hammer ist aber aus meiner Sicht, dass unser Stadtrat hier einfach zusieht und die Sache im Sand verlaufen lässt. Geduld ist eine gute Sache, aber hier stimmt etwas nicht.

 

Es fehlt an den einfachsten Führungstechniken. Spätestens nach drei Sitzungen hätte mal jemand fragen müssen, wie ist denn jetzt der Stand? Offensichtlich gibt es kein System, Beschlüsse oder offene Punkte nachzuhalten und sicherzustellen, dass diese auch erledigt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0