· 

Miltenberg - Neue moderne Oberfläche aber nichts dahinter!

Die Stadt Miltenberg wird modern, ein neues Logo und ein neuer Internetauftritt sollen es richten?

 

Leider ist nichts dahinter. Nur viel heiße Luft! Nach wenigen Klicks wird klar, optisch aufgemotzt, aber Information für Bürger genauso schlecht wie vorher.

 

Sogar schlechter, wenn nicht nachgearbeitet wird. Es fehlen Dinge, die bisher online verfügbar waren.

 

Im Sitzungskalender gibt es standardmäßig den Menüpunkt Niederschriften. Dort erfährt man dann

 

Keine Daten gefunden

 

Standardsoftware ist üblicherweise so eingestellt, wie die Mehrheit der Nutzer diese verwenden. Die Einstellung deutet also darauf hin, der überwiegende Teil der Kommunen stellt Niederschriften für Bürger ins Internet.

 

Wie ist in diesem Rahmen der sinnfreie Spruch "Ganz schön junges Mittelalter" zu verstehen?

 

Was ist daran jung, wenn man Jahrzehnte hinter der Entwicklung zurückhängt?

Was ist daran jung, wenn man Bürger aufs Rathaus zitiert, die Informationen wollen?

Was ist daran jung, wenn man ein Medium wie das Internet nicht zur Information nutzt?

 

Kann man Werbung die nicht mit Inhalten gefüllt wird, eigentlich verbieten?

 

Nebenbei bemerkt, es hat wohl auch noch keiner die Seite mit modernen Geräten getestet. Auf die Idee, dass jemand mit dem iPad surft, ist noch keiner gekommen. Die Menüs klappen dort auf und sind sofort wieder weg, bevor man auf einen Unterpunkt klicken kann. Dass keiner der Stadt die Nutzerfreundlichkeit testet, ist eines. Dass man einen Entwickler beauftragt, der auch kein iPad kennt, ist wieder eine andere Sache.

 

Freuen wir uns einfach, dass die Stadt Miltenerg überhaupt im Internet ist. Vielleicht gibt es irgendwann auch noch eine gute Oberfläche für mobile Geräte. Dann könnte man zu neuen Ufern aufbrechen, und vielleicht auch mal mehr Inhalt für die Bürger bieten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    mainfranke (Freitag, 31 Mai 2019 18:30)

    Man muss doch nur das lesen, was oben drüber steht:
    "Miltenberg - Ganz schön junges Mittelalter"
    Treffender kann man diese Zustände, die bei weitem kein Einzelfall sind, gar nicht beschreiben!
    Grüße aus einer mainfränkischen Stadt am Weindreieck!