· 

Wie zufrieden sind Bürger mit behördlichen Dienstleistungen?

Von der Bundesregierung gibt es eine Internetseite mit dem Titel "Amtlich einfach. Staat der kurzen Wege".

 

Dort finden Sie die Ergebnisse einer Befragung von Bürgern zur Zufriedenheit mit der Verwaltung.

 

Auf einer Skala

sehr unzufrieden   -2    bis    sehr zufrieden   +2

 

ergibt die Befragung eine Wert von 1,07. Das bedeutet, Bürger und Bürgerinnen sind mit der öffentlichen Verwaltung weitgehend zufrieden.

 

E-Government-Angebote erhalten mit 0,68 eine klar unterdurchschnittliche Bewertung. Nur ein Drittel der Bürger nutzen das Internet für Behördenkontakte. Bei der Frage, wie wichtig die Faktoren für die Zufriedenheit sind, nennen nur 30% E-Government.

 

In der Auswertung kann man dazu lesen: "Die unterdurchschnittliche Bewertung der Möglichkeit von E-Government mit 0,68 gibt einen Hinweis darauf, dass insgesamt die enormen Potenziale der digitalen Verwaltung bisher nur unzureichend ausgeschöpft werden.

 

Ähnlich schlechte Werte gibt es bei zwei weiteren Punkten, die ich wie E-Governement zum Servicebereich zählen würde:

- Öffnungszeiten, hier wurden nur 0,73 Punkte erreicht

- Wartezeiten,        hier wurden nur 0,87 Punkte erreicht

 

Gute Werte gibt es mit jeweils 1,13 bei Hilfsbereitschaft und Fachkompetenz.

 

Die Studie können Sie hier runterladen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0